Skip to main content
Industrierat Zukunft

Transformation

Die Erwartungshaltungen der Kunden verändert sich in kontinuierlich in immer kürzer werdenden Zyklen. Dies hat Veränderung in mehreren Dimensionen des Geschäftsmodells gleichzeitig zur Folge. Vertriebskanäle, Produkte, Netzwerke, Kompetenzen erneuern sich stetig mit immer intensiveren Wechselwirkungen.

Unternehmungen müssen diesen Herausforderungen mit proaktiver Transformation begegnen.

Wie können Sie Ihr heutiges Geschäfts­modell durch Trans­formation maximal selbst aushebeln?

Das klassische Erfolgsmuster der Industrialisierung lautet „lineare Skalierung“ auf Basis von Branchenwissen.

Der proportionale Zusammenhang zwischen Geschäftszuwachs und Kapitaleinsatz stößt in einer Welt der beschleunigten Veränderung an seine Grenzen. Die Pfadabhängigkeiten von historisch gewachsenen Industrieunternehmen steht im Kontrast zum nichtlinearen Wachstumspotenzial von individuellen Kundenbedürfnissen. Der technologische Fortschritt bietet neue Freiheitsgrade für die strategische Entfaltung.

Stabilität durch Veränderung

Die kritische Masse im Unternehmen muss die Wirkung neuer Freiheitsgrade verinnerlicht haben, um mit Vertrauen und Zuversicht einen synchronisierten Etablierungsprozess initiieren zu können.

Moderne digitale Technologien, bis hin zu KI Systemen treiben als Enabler die Transformationsgeschwindigkeit und können die Verankerung und Implementierung neuer Freiheitsgrade unterstützen. Transformation muss in diesem Kontext zum Kernprozess der Unternehmung werden, um Zukunftsfähigkeit nachhaltig zu erschließen.

Traditionserhaltende Erneuerung als Erfolgsmuster von Transformation